HERBSTFERIEN! Unsere Praxis ist vom 3. – 7.10. geschlossen. Ab Montag, dem 10.10. sind wir  wieder für Sie da! Vertretung finden Sie hier –>

Kinderfreundlich und nebenwirkungsarm

Homöopathie

Die Homöopathie ist besonders kinderfreundlich und nebenwirkungsarm. Sie unterstützt die gesunde Entwicklung und freie Entfaltung Ihres Kindes.

Sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen werden gute Ergebnisse erzielt. Die Homöopathie steht für eine sanfte und dauerhafte Verbesserung oder Wiederherstellung der Gesundheit.

Eine der entscheidenden Wirkregeln in der Homöopathie ist „Ähnliches mit Ähnlichem – Similia similibus curentur“ – zu heilen.

Suche nach der passenden Arznei

Die Homöopathische Behandlung

In einem Erst-Gespräch erfasst der homöopathische Arzt die individuellen Besonderheiten und Beschwerden der kleinen Patienten. Diese Informationen helfen ihm, die passende Arznei zu ermitteln. Das homöopathische Mittel sollte den Symptomen der Krankheit möglichst ähnlich sein und der Konstitution des Kindes entsprechen. Es kann so auf die „gestörte Lebenskraft” wirken, um die Krankheit zu  überwinden.

In der klassischen Homöopathie wird jeweils nur ein Mittel verabreicht, um möglichst zielgerichtet zu wirken.

Homöopathie bei akuten und chronischen Erkrankungen

Bei Behandlung von akuten Krankheiten wird kurzfristig ein „Akutmittel” verabreicht.

Wenn es sich um eine chronische Erkrankung handelt, erfordert die Heilung mehr Geduld und wird sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. Grundsätzlich ist jede Krankheit einer homöopathischen Behandlung zugänglich.

Kleinkind bekommt homöopathische Globuli
Dr. Steeg behandelt einen Säugling mit homöopathischen Mitteln

Behandlungsschwerpunkte

Klassische Homöopathie

Homöopathie ist für Kinder aller Altersklassen – vom Säugling bis zum Jugendlichen – geeignet und eine ergänzende Methode zur „schulmedizinischen Therapie”. 

Homöopathische Behandlungsmöglichkeiten für folgende Krankheitsbilder:

  • Allergien,
  • Neurodermitis,
  • Asthma,
  • Infektanfälligkeit,
  • Verhaltensauffälligkeiten,
  • Entwicklungsverzögerungen,
  • Schlafstörungen und
  • Ängste.

Vorbereitung auf ein Erstgespräch

Zur Vorbereitung auf das Erstgespräch laden Sie sich folgende Info- und Fragebogen herunter:

Sprechen Sie uns an

Praxisangebot und Kosten

Nicht alle Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine homöopathische Behandlung. Sprechen Sie mit Ihrer Krankenkasse oder wenden Sie sich an unser Praxisteam.